PROZESSKETTE
PROCESS CHAIN

Erfolgreiches Design braucht einen ganzheitlichen Prozessablauf.

Mehrere Einzelarbeitsschritte müssen aufeinanderfolgen, damit ein perfektes Produkt entstehen kann. In jeder Phase arbeiten wir in interdisziplinären Teams.

Analyse
Im Vorfeld einer Produktentwicklung werden alle Parameter betrachtet und festgelegt. In intensiven Gesprächen mit dem Auftraggeber und den Ansprechpartnern aus dem Marketing wird die Anforderungsliste an ein zu entwickelndes Produkt erstellt: Zielgruppe, Platzierung im Markt, Sortimentverwandtschaft, Firmenphilosophie, Kundennutzen, Zusatznutzen, Kosten.

  • Ist-Stand-Analyse der Mitbewerber
  • Trendanalyse
  • Zielgruppen und -märkte
  • Generierungspotenziale

 

Vorentwurf
Eine ganzheitliche Betrachtung der Produktsysteme ist der Ausgangspunkt für innovative Produkte. Dabei nutzen wir konsequent Synergieeffekte aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Der ständige, intensive Austausch mit Marktfachleuten und Ingenieuren sichert ein zeit- und kostenreduzierendes Projektmanagement.

  • Scribbles
  • Renderings
  • Technische Konzepte
  • Ergonomische Konzepte

 

Entwurf
Eine kontinuierliche Umsetzung der Ideen führt über mehrere Entwurfsschritte zu einem sicheren Ergebnis.

  • Zeichnungen
  • Renderings
  • Computerdarstellungen
  • Technische Konzepte
  • Ergonomische Details

 

Ausarbeitung
Die Ergebnisse der ersten Phasen werden in allen Einzelheiten definiert.

  • Design
  • Ergonomie
  • Material
  • Fertigung
  • Montage

 

Modellbau
Um einen Entwurf richtig in seiner dreidimensionalen Gestalt zu beurteilen, fertigen wir physikalische Modelle in unterschiedlichen Phasen der Produktentwicklung an.

  • Mock Up - reale Größenverhältnisse
  • Volumenmodelle - formale und ergonomische Gesichtspunkte
  • Designmodelle - exakte formale Gestalt mit optischer und haptischer Anmutung eines Serienproduktes

 

3D-CAD
Der ausgearbeitete Entwurf wird zu festigkeits-, funktions- und fertigungsgerechten 3D-CAD-Modellen generiert.

  • Bauteil- und Baugruppenmodellierung
  • Simulation von Bewegungsabläufen
  • FEM-Berechnung
  • Siemens NX, Catia, Solid Works, Solid Edge, Inventor, AutoCad ...

 

Rapid Prototyping
Schneller zum Prototyp, schneller auf den Markt - durch Rapid Prototyping verkürzen wir die Entwicklungszeiten.

  • Stereolithographie
  • Selektives Lasersintern
  • 3D-Printing
  • Frästeile
  • Blech- und Holzteile